Psychosoziale Beratungsstelle

Psychosoziale Beratungsstelle

Sie sind an einem Tumor erkrankt oder wurden mit dieser Diagnose in Ihrer Familie oder auch im weiteren Umfeld konfrontiert und suchen in dieser neuen Situation kompetente Gesprächspartner. Wir bemühen uns, gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu finden, um die seelischen und sozialen Belastungen durch die Krankheit zu mindern. Das Tumorzentrum Dresden bieten Ihnen an:

 Gespräche

  • einzeln oder mit PartnerIn, wenn Sie über Ihre Sorgen und Ängste sprechen wollen, sich hoffnungslos und niedergeschlagen fühlen oder unsicher sind im Umgang mit einem Krebskranken, dem Sie helfen wollen.

Informationen zu

  • Möglichkeiten der persönlichen Krankheitsbewältigung
  • Leistungen der Sozialversicherungsträger, z.B. bei medizinischer und beruflicher Rehabilitation
  • Schwerbehindertenrecht
  • sozialen Unterstützungsangeboten
  • Informationsbroschüren über die verschiedenen Krebserkrankungen.

Hilfen,  z.B. bei

  • Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen, Rente, Pflegeleistungen usw.
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen und sporttherapeutischen Gruppen.

Die Angebote der Beratungsstelle sind kostenfrei. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Ihre Ansprechpartnerin im Tumorzentrum Dresden:

Frau Isabel Kranz, Sozialarbeiterin  
Telefon: 0351 3177 304   
E-Mail: kranz@tumorzentrum-dresden.de  
Besucheradresse: Löscherstraße 18 | 01309 Dresden | Zi. 342, 3. OG  
Sprechzeiten
Montag nach Vereinbarung
Dienstag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung
Außerhalb der Sprechzeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet.
Bei Bedarf werden nach Absprache auch Hausbesuche angeboten.

 

Die Krebsberatungsstelle wird gefördert durch:

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des

vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Jahresbericht 2023

Jahresbericht 2023.pdf