06.09.17: ´Genetischer Backround von Krebserkrankungen – Diagnostik, Zuständigkeiten und Verfahren bei kritischem Diagnoseergebnis´, Dresden

Druck TZD brücke blau

Hiermit laden wir herzlich zu unserer nächsten Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte sowie medizinisches Fachpersonal gemeinsam mit der KV Sachsen, Bezirksgeschäftsstelle Dresden am

Mittwoch, den 06. September 2017, 17.30 Uhr,

im Casino der KVS, Schützenhöhe 12, 01099 Dresden ein.

Die Fortbildung steht unter der Überschrift „Genetischer Background von Krebs-erkrankungen – Diagnostik, Zuständigkeiten und Verfahren bei kritischem Diagnoseergebnis“.

Programm:

  • ´Möglichkeiten der Diagnostik und ihre praktischen Konsequenzen‘
    Dr. med. Maja Linné, Mitteldeutscher Praxisverbund Humangenetik, Überörtliche Gemeinschaftspraxis Dresden
  • ´Verarbeitungsstrategien bei Diagnose genetisch veranlagter onkologischer Erkrankungen‘
    Dipl.-Psych. Cindy Eibisch, Psychoonkologischer Dienst, UniversitätsKrebsCentrum, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
  • ´Behandlung und Nachbetreuung von Patienten mit genetisch bedingten Tumorerkrankungen ‘
    PD Dr. med. Thomas Illmer, Gemeinschaftspraxis Hämatologie / Onkologie Dresden

i nformationOrganisatorische Hinweise:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für einen Imbiss ist gesorgt.

Die Veranstaltung wurde durch die Sächsische Akademie für ärztliche Fort‐ und Weiterbildung der Sächsischen Landesärztekammer für das Fortbildungszertifikat mit 4 Punkten bewertet.

Veranstaltungsflyer zum Download

Anmeldung bitte bis 30.08.17 über www.kv-sachsen.de/aktuell/veranstaltungen oder per E-Mail: kontakt@tumorzentrum-dresden.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.